Das sind die Trendfarben 2019

Neben dem tragenden Trend einer von Natur- und Pastelltönen begleiteten hellen Graupalette, die von Natur und Ethno-Motiven inspiriert erscheint, gibt es in diesem Jahr bei den Farbtrends in Sachen Wohnen zwei wichtige Richtungen: bunt und dunkel-elegant.

Wohnlich, bequem und leicht

Die Menschen investieren gerne und in wachsendem Maße in Outdoor-Möbel, -Dekorationen, -Licht, Kübel und Pflanzen.

Dekostoffe bringen Natürlichkeit ins Zuhause

Ist es nicht schön, die Stille des Morgens zu genießen, wenn uns die ersten Sonnenstrahlen wachkitzeln? Oder zu sehen, wie die Farben im Licht der Mittagssonne zu explodieren scheinen? Zu entspannen, wenn am späten Nachmittag die Sonne samt Alltag in Blautönen hinter dem Horizont verschwindet? Zu spüren, wie der Abend auf seinem Weg in die Nacht zu pulsieren beginnt? Mit der Frühjahrs-Kollektion „Celebrate the Moment“ feiert der Gardinenproduzent ADO all jene Farb- und Lichtstimmungen und übersetzt sie in neue Designs.

Ein picobello Platz im Bad

Körperpflege ist nicht nur aus hygienischer Perspektive elementar, sondern auch ein wichtiges Designthema. Im Bad treffen beide Aspekte zusammen. Waschtisch, Armatur, Möbel und Spiegel spielen dabei eine zentrale Rolle: Als Ensemble geben sie einen picobello Platz zum Pflegen und Schönmachen ab. Nassbereich, Trockenarbeitszone, Stauraum: Was nach Küche klingt, meint den Waschplatz im modernen Badezimmer. In vielen Fällen können sich dort zwei Personen gleichzeitig waschen und fein machen. Während das Waschbecken dem Erfrischen, Händewaschen oder der Nassrasur dient, ist die Ablagefläche daneben den Tätigkeiten vorbehalten, die kein Wasser benötigen.